Veranstaltungen

Von Novemer bis März haben wir täglich außer montags von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Ab April haben wir täglich von 10.00 bis 18.00 geöffnet.

 

Buchungen und Anfragen

 

ab Ostern,

Einsendeschluss

Sa., 22.04.2018L

UNDINE-MAL-WETTBEWERB  "WO FISCHE LEBEN"

WO: im Ostsee Info-Center aber auch zu Hause; gemalt wird auf speziellen Malunterlagen, die man im OIC bekommt

WER macht mit?  Alle Menschen, die die Ostsee und ihre Bewohner lieben und gerne malen

ZU GEWINNEN: es gibt tolle Preise in 2 Kategorien, einmal für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren, sowie für Erwachsene ab 15 Jahren

Der Malwettbewerb wird veranstaltet im Rahmen des maritimen Umweltbildungsprojekts UNDINE II.

Undine2 - Logo_25prozentlogo_interreg_neu_juni16_web

 

Freitag, 20.04.2018

19.00 Uhr

Eintritt: 6,- Euro

Aufgrund begrenzter Sitzplätze bitten wir um Anmeldung!

Filmvorführung im Ostsee Info Center:  Last Ship Home - Die Weltumsegelung der Peter von Danzig

Eine literarische Segel-Dokumentation von Michael Weber & Christian Ebert

las ship home1

8. September 1973, Portsmouth: Der Startschuss zum ersten Segelrennen um die Welt fällt. Eine unkonventionelle Crew aus Deutschland sticht - mit einer in die Jahre gekommenen Yacht, viel Enthusiasmus und jugendlicher Abenteuerlust - in See. Vor ihnen liegen 27.000 Seemeilen - und eine Extremerfahrung. Michael Weber, Schauspieler und Bruder eines ehemaligen Crewmitglieds , ist es gemeinsam mit dem Produzenten Christian Ebert gelungen aus Original-Filmaufnahmen der 70er Jahre einen literarischen Dokumentarfilm mit Arthouse-Charakter zu kreieren. Entstanden ist ein faszinierendes Kino-Kunstwerk – nicht nur für Segelfans.

 „Kein Motor. Als einziges teilnehmendes Schiff

Das Whitbread Round the World Race 1973 von Portsmouth über Kapstadt, Sydney und Rio de Janeiro zurück nach England – ein monatelanges Abenteuer auf hoher See mit 17 teilnehmenden Yachten in unterschiedlicher Größe und Ausstattung. Darunter eine deutsche, die von der Konkurrenz belächelt wird und der deutlich anzusehen ist, dass sie schon viele Seemeilen zurückgelegt hat: die Peter von Danzig . Mit einer Crew von Enthusiasten, die noch nicht wissen kann, wo rauf sie sich eingelassen hat. LAST SHIP HOME ist eine vollkommen subjektive Erzählung, collagiert aus Original-Filmmaterial, Logbucheinträgen, Aufzeichnungen an Bord und Reiseberichten der Segler . Mystisch verschwommene historische Film-Bilder , unterlegt mit biografischen und literarischen Texten von Homer bis Joseph Conrad gelesen von namhaften Stimmen, die scheinbar aus dem Nichts auftauchen und wieder verebben - wie Wellen in der unergründlichen Weite des Ozeans. Auf magische Art zieht der Film den Zuschauer mit seiner ästhetischen Bildsprache in eine Welt unfassbarer Naturgewalten, grenzenloser Weite und Einsamkeit - eine Reise ins Ungewisse. Die Protagonisten durchleben auf engstem Raum tiefste Emotionen, gehen körperlich und seelisch an ihre Grenzen . Ein Abenteuer mit berauschenden Höhepunkten und Depressionen im Gleichklang mit der See. Der Film gibt einen authentischen Einblick in das Segler-Abenteuer und das Leben der Männer an Bord der Peter von Danzig. Die Idee zu dem Werk entstand, als Michael Weber, Schauspieler, Autor und jüngerer Bruder eines Crewmitglieds, nach 30 Jahren per Zufall die Handkamera-Aufnahmen entdeckte und sie mit Kollegen aus dem Hamburger Schauspielhaus vertonte .

Hier gehts zum Tailer!

last ship home 2

Mehr Infos, Preise und Anmeldungen unter 04351-726266 (Mo.-Fr. 10.00 - 14.00 Uhr).

 

Aktuelles

Hier geht es zu unserer neuen Ostseewebcam

Abtauchen ohne nass zu werden!

 

Filmvorführung: Last Ship Home - Die Weltumsegelung der Peter von Danzig, Fr., 20.4.2018, 19.00 Uhr

Eine literarische Segeldokumentation von Michael Weber und Christian Ebert. Aufgrund begrenzter Sitzplätze bitten wir um Anmeldung.

 

Freiwillige Vereinbarung zum Schutz von Schweinswalen und tauchenden Meeresenten

Aktuelle Informationen sowie die Gebietskarte finden Sie auf www.fischerleben-sh.de und auf den Seiten des Ostsee Info-Centers.

 

 

 

[Kontakt] [Impressum]